FCE - First Certificate in English


Cambridge Englisch Sprachzertifikat FCE-Niveau: B2

Der Name verwirrt etwas: Anders als zu vermuten, bescheinigt das First Certificate in English keine Sprachkenntnisse auf Anfängerniveau, sondern es entspricht bereits der Mittelstufe. Oder noch genauer: Das FCE bescheinigt Kenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Davor kommen der KET auf dem Niveau A2 und der PET auf dem Niveau B1. Nach dem FCE folgen dann die nächsthöheren Stufen: CAE und CPE. Dennoch gilt das FCE Sprachdiplom als „First“ und wird in der Umgangssprache sogar einfach mit „First“ bezeichnet. Alle diese fünf Englisch-Zertifikate aus der Reihe der ESOL-Zertifikate der Cambridge University haben eins gemeinsam: Es handelt sich bei ihnen um allgemeinsprachliche Prüfungen.

Das First Certificate in English ist ein wichtiger Nachweis für Studium und Beruf

Wie alle ESOL-Zertifikate ist das First Certificate in English international anerkannt. Niveau und Anforderungsprofil des FCE entsprechen weitgehend dem ebenfalls weltweit anerkannten TOEFL Sprachzertifikat. Vorteil beim FCE gegenüber dem TOEFL: Das FCE ist als Cambridge Zertifikat lebenslang gültig, der TOEFL hingegen nur für die Dauer von zwei Jahren. Für Studium und Beruf sind Sprachkenntnisse auf dem Mittelstufen-Niveau B2 des FCE oft bereits längst ausreichend. Daher ist das FCE eins der weltweit am häufigsten absolvierten Sprachexamen. Für den Karriere-Start im Ausland ist diese Sprachprüfung häufig eine Notwendigkeit. Selbstverständlich ist das FCE auch eine gute Basis und Vorbereitung für die höheren Examen wie etwas das CAE und CPE der Niveaustufen C1 und C2.

Welche praktischen Sprachkenntnisse weist das Cambridge FCE-Zertifikat nach?

Das FCE dient als Nachweis, dass die Schüler*innen komplexe Texte verstehen und Englischkenntnisse im beruflichen/schulischen/universitären Umfeld praktisch anwenden können. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass Sie Standardbriefe aufsetzen und telefonische Anfragen in fließendem Englisch beantworten können. Außerdem sollten Sie im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen verstehen bzw. eine eigene Position darstellen können.

Während des Tests werden sowohl das Lesen und Schreiben als auch das Hörverständnis und die mündliche Ausdrucksfähigkeit geprüft. Außerdem stehen in der Kategorie „Use of English“ die vorhandenen Grammatik- und Wortschatzkenntnisse auf dem Prüfstand. Dabei wird auf eine klare und detaillierte Ausdrucksweise geachtet.

Wie und wo mache ich mein FCE?

Bezugsperson für die Vorbereitungskurse des FCE ist die Lehrkraft für Englisch Ingrid Lanz, welche entweder persönlich oder via Email kontaktiert werden kann:
ingrid.lanz@schule.suedtirol.it

Der Vorbereitungskurs umfasst insgesamt zehn Einheiten zu je 100 Minuten und startet am Beginn des zweiten Semesters. Die Zertifikatsprüfung wird im Anschluss daran an der offiziell anerkannten Sprachschule alpha beta piccadilly abgelegt. Interessierten Schüler*innen stehen unterschiedliche Termine zur Verfügung. Der Kostenpunkt beträgt im Schuljahr 2019/20 178,50 €. Das Anmeldeformular kann hier herunter geladen oder über die Schule beantragt werden, der Anmeldeschluss für die Prüfung muss genauestens berücksichtigt werden.