Siegerinnen der schulinternen Ausscheidung für den Landeswettbewerb der Philosophieolympiade 2018

Das sind die Siegerinnen der schulinternen Ausscheidung für den Landeswettbewerb der Philosophieolympiade (im Bild v. l. Nadia Anderlan, Jasmin Oberdorfer und Julia Pietra) mit den Philosophielehrpersonen (im Bild v. l. Ralf Stefan Troger, Oliver Pernter und Helene Maria Delazer).

Die Philosophieolympiade ist ein jährlich stattfindender Essaywettbewerb, zu dem alle Oberschulen des Landes mit Philosophieunterricht bis zu drei talentierte Schüler/-innen entsenden. Nachdem unsere Schule im vergangenen Jahr Austragungsort des Landeswettbewerbs war, findet dieser im heurigen Jahr in Meran statt und zwar am 22. März. Den Siegerinnen und Siegern winkt die Teilnahme am österreichischen Bundeswettbewerb in Wien.

An der Vorausscheidung an unserer Schule haben sich heuer 10 Schülerinnen beteiligt. Die Teilnehmerinnen verfassten anonym einen Essay zu einem aus zehn Zitaten großer Denker/-innen. Die eingereichten Arbeiten wurden von den Philosophielehrpersonen unabhängig voneinander bewertet. Nadia, Jasmin und Julia überzeugten durch ihre Texte zu Zitaten von Seneca und Hannah Arendt und vertreten unsere Schule nun beim Landeswettbewerb.

Die Schulgemeinschaft wünscht viel Erfolg!